Gastbeitrag von Beate Willer: Unser Yoga-Retreat auf Bali 2016 – von Göttern und Geschenken

Meine liebe Kollegin und Freundin Beate hat einen wunderbaren Blogbeitrag & Umfrage für unser nächstes Bali Retreat geschrieben! den muss ich mit Euch teilen!!!
Viel Spaß beim lesen un ich freue mich auf Rückmeldung von Eurer Seite
Bis dahin DeepPeace
Wolfgang

Liebe Yogafreunde!

Zwanzig wundervoll inspirierende Tage liegen hinter mir. Bali hat sich von seiner schönsten Seite gezeigt. Die Freundlichkeit der Inselbewohner, ihre Demut und Offenheit haben mich tief berührt. Ihr Leben ist geprägt vom tiefen Respekt vor dem Größeren. Jeder einzelne Tag der „Bali-Hindus“ beginnt mit einem Geschenk an die Götter. Selbst die ärmsten Familien schmücken einen kleinen Hausaltar, frische Opfer-Körbchen finden sich vor Tankstellen, Shops und jedem anderen Hauseingang.

Zum ersten Mal durfte ich teilhaben an Ritualen, die in anderen Religionen nur den Eingeweihten vorbehalten sind. Wir bastelten Opferschalen aus Bambusblättern, erlebten wie die Götter besänftigt wurden (Wasser-Segnung) und ein Priester die Energiekanäle öffnete (Chakra-Heilung). Und ganz egal, ob wir daran glauben oder nicht. Unser Herz wäre aus Stein, wenn es nicht aufgehen würde angesichts von so viel Vertrauen und Hingabe.

Es ist weder Zufall noch Sozialromantik, dass wir ausgerechnet in den Wohlstands-fernsten Regionen so vielen Menschen begegnen, die sich ihrem Leben voller Akzeptanz zuwenden, und nicht permanent missmutig nach dem schielen, was ihnen vermeintlich fehlt.

Und doch gibt es dort so vieles, was dringend nötig wäre: darunter Zugang zu frischem Trinkwasser für alle, eine geregelte Müllabfuhr und das in allen Teilen der Bevölkerung geschärfte Bewusstsein für den Schutz der Umwelt.

Wir wurden von dieser Insel so großzügig beschenkt mit allem, was uns half, erholt, kraftvoll und inspiriert zurück in die Heimat zu fliegen. Der Wunsch, voller Dankbarkeit etwas zurückzugeben, wuchs mit jedem Tag. Wenige Stunden vor unserem Abflug haben Wolfgang und ich dann zufällig den Platz gefunden, wo das möglich ist. Das traumhaft schöne und gemütliche Ressort im Norden der Insel ist nicht nur der perfekte Ort für unser nächstes Yoga-Retreat. Die Anlage wird von zwei Deutschen geleitet, die sich seit vielen Jahren für Bildung und Umweltschutz engagieren. So finanzieren sie den Unterricht an einer Schule in ihrer Nachbarschaft, um den Gedanken von Nachhaltigkeit und Wertschätzung der Ressourcen schon in den Kindern der Ärmsten zu verankern.

Wenn Ihr Interesse habt, dann meldet Euch sehr gerne bei mir.
auch gerne an mich Wolfgang mail@wolfgang-riedl.de
Anbei ein paar Eindrücke von unserem Traumplatz im Norden und vom Unterricht.

Eine sonnige, zufriedene Zeit wünscht

Beate
mandala-yoga-fuerstenwalde.de 

 
 

Newsletter

Trage dich ein und erhalte ein Geschenk für dich und 2 x im Monat Inspirationen via E-Mail.

Mit dem Abschicken des Formulars abonnierst Du meinen Newsletter. Hinweise zum Versanddienstleister MailChimp, Protokollierung der Anmeldung und deinen Widerrufsrechten findest du in der Datenschutzerklärung.


Schreib und was