7 Gründe, um Yin Yoga zu praktizieren!

7 Gruende Yin Yoga zu praktizieren wolfgang Riedl

Yin Yoga ist einen wunderschöne nährende Praxis, die uns beim Heilen unseres Herzens und unseres Geistes unterstützt. Durch Yin Yoga können wir mit uns selbst eine stille Zeit verbringen. Sie richtet unsere ungeteilte Achtsamkeit auf unseren Körper, Geist und Seele.

Da die meisten von uns aus dem dynamischen Yoga kommen, z.B. Vinyasa, Ashtanga, Hot Yoga usw. ist das Yin Yoga eine wunderbare Ergänzung, um eine Balance in unsere Yoga Praxis zu bringen.

Im Yin Yoga sprechen wir von Yin und Yang Gewebe. Das Yin Gewebe ist das Bindegewebe und somit die Faszien. Das Yang Gewebe sind die Muskeln. Für ein Training der beiden Gewebearten benötigen sie eine ganz eigene Aufmerksamkeit.

Das Yang Gewebe Training für das elastisches Gewebe und die Muskeln braucht Rhythmus und Wiederholung – das entspricht unserem normalen dynamischen Yoga. Das Yin Gewebe Training für das plastisches Gewebe, wie Bindegewebe, Faszien und Knochen braucht Dehnung und Ruhe – das entspricht dem Yin Yoga.

Beide Formen von Yoga sind wunderbar und nötig für unser Leben. Der dynamische, kraftvolle Aspekt, damit wir am Leben teilhaben können, und die Ruhe und Rezeptivität des Yin schaffen eine Balance aus Ruhe und Kraft!
Hier gibt es nun 7 Gründe, warum wir Yin Yoga mehr in unser Leben integrieren sollten.
1. Let´s get physical – Yin Yoga fördert unsere Flexibilität und Stabilität

Im Yin Yoga ist unser Hauptziel die Dehnung des Bindegewebes. Im Bindegewebe befinden sich unsere Faszien und um die Muskeln die Myofaszien. Die Faszien werden unter anderem durch die kalte Dehnung des Yin Yoga gleichzeitig flexibler und stabiler. Dafür müssen wir uns die Struktur der Faszie etwas genauer anschauen. Auf der zellulären Ebene gibt es Zellen, die durch die Dehnung aktiv werden und mehr stabile Verbindungsfasern produzieren, so genannte Kollagenfasern, und somit die Stabilität erhöhen. Durch die verschiedenen Bewegungsrichtungen und Dehnungen in und um die Gelenke herum schaffen wir mehr Flexibilität!

2. Limitlessness – Yin Yoga kann überall praktiziert werden!

In meinen Workshop und meinen Ausbildungen gebe ich manchmal die Empfehlung, eine Yin Position zur Tagesschau zu praktizieren! Auf dem Boden, Teppich, Sofa, Sessel… wo auch immer du gerade bist. Mein neuester Trend – Yin Yoga im Bett! Die beste Zeit, um Yin Yoga zu praktizieren ist früh morgens oder am Abend und so bin ich auf die Idee gekommen schon morgens im Bett eine Sphinx, einen Butterfly oder eine Caterpillar zu praktizieren.

3. Befreiung – Yin Yoga befreit unsere Gedanken

Einer der Grundsätze des Yin Yoga ist das längere Verweilen in den Positionen. Der Hintergrund hierfür ist nicht nur, das wir unserem Körper die Möglichkeit geben auf den tieferen Schichten loszulassen, sondern das schenkt uns auch die Möglichkeit der inneren Wahrnehmung und Aufmerksamkeit. Oft nehmen wir Gedankenfluten ohne Anfang und Ende wahr. Aus seiner Natürlichkeit heraus greift unser Verstand immer nach einem Objekt. Das können Objekte im Außen oder im Inneren sein, so wie die Wahrnehmungen in unserem Körper, Emotionen und Gedanken. Daraus entsteht oft eine Gedankenflut, da unser Verstand haltlos umher irrt, was eine Unruhe und manchmal eine Unzufriedenheit zum Vorschein bringt. Im Yin Yoga ist durch das längere Verweilen eine Verankerung im Körper und den Empfindungen an bestimmten Körperregion genau dieser Anker für unseren Verstand. Dadurch entsteht eine natürliche innenwohnende Stille und Ruhe, Gedanken werden ruhiger und wir in unserem ganzen Wesen werden ruhiger.

4. Stress Adieu – Yin Yoga lässt den Stress und Alltag dahinschmelzen

Wir leben in einer Gesellschaft, die uns immer mehr fordert. Unser Alltag ist von Terminen, hohen Anforderungen, Hektik, Stress und allerlei neuen Erscheinungsformen wie Burn-out geprägt. Die bewusste Erfahrung, die wir aus der Stille und Kraft des Yin Yoga schöpfen können, hilft uns, wieder ein Gleichgewicht in unserem Alltag zu bringen. Das Fantastische hieran ist, wir verweilen in jeder Pose nur 3 Minuten. Wir entschleunigen uns, indem wir Muße haben und scheinbar nicht TUN. So können wir durch eine Mini Yin Yoga Sequenz von gerade mal 9 Minuten den Stress des Alltages verblassen lassen!

5. Herzöffnung -Yin Yoga nährt unsere Selbstliebe

Im Yin Yoga erfahren wir Stille und Ruhe, dadurch wird unser Nervensystem beruhigt und unser Körper erfährt eine Tiefen-Entspannung. Hierdurch  werden unsere Ressourcen wieder aufgefüllt und genährt. Durch die stille Kontemplation innerhalb der Positionen können wir Störgefühle, wie Angst oder Zorn, umwandeln und dadurch eine Ebene von Selbstmitgefühl und Selbstliebe wieder entdecken und verstärken. Diese Form der Hingabe an unser ganzes Sein – Körper – Geist – Seele – stärkt uns, und damit werden wir selbstbewusster und klarer.

6. Energie – Yin Yoga verleiht einen Aku-Bliss

In der Chinesischen Medizin sprechen wir von Qi, was soviel bedeutet wie Lebensenergie. In den Faszien verlaufen die Meridiane und Yin Yoga dehnt das Faszien-System, das Bindegewebe (= Yin), und bringt das Qi – die Lebensenergie – wieder ins Fließen. Durch das längere Verweilen in den Yin Positionen werden gestaute Energien im Körper aktiv harmonisiert. So wird wieder ein Gleichgewicht in Körper, Emotionen und Geist hergestellt.

Das fühlt sich so an, wie nach einer wunderbaren Akupunktursitzung, ein Zustand von entspanntem energetisierten Sein – wie Aku-Bliss.

7. Meditation -Yin Yoga ist wie Meditation für Anfänger

Das Yin Yoga bietet uns eine wunderbare Chance, uns selbst kennenzulernen. Meditation bedeutet nicht die Abwesenheit von Gedanken und Gefühlen, sondern genau das Gegenteil, wir begegnen uns unmittelbar und direkt. Da wir als Anfänger das stille Sitzen meist als eine Qual wahrnehmen, bieten die Yin Yoga Positionen eine gute und praktische Unterstützung, genau das für 3 oder 4 Minuten zu praktizieren. So erlernen wir über einen gewissen Zeitraum, uns mit dem Stillsein anzufreunden, und auch den Strom der Gedanken und Emotionen zu beobachten. Weder im Yin Yoga noch in der Meditation geht es darum, keine Gedanken und/oder Emotionen zu haben oder sei gar abzustellen, sondern darum, sie zu beobachten wie man einen Sonnenuntergang betrachtet.

 

Wenn du noch mehr über die Wirkung des Yin Yoga erfahren möchtest, dann lege ich dir ans Herz, dir in deiner Stadt einen Yin Yoga Lehrer/in zu suchen. Nimm einfach mal für die Erfahrung an einer Klasse teil, denn die ist bekanntlich bei jedem unterschiedlich.

PS: Du willst eine Yin Yoga LehrerInn Ausbildung machen? der nächste Termin in Berlin ist vom 2.-4. März 2018 HIER GEHTS ZUR INFO

Kennst du schon Yin Yoga? Wo hast du schon praktiziert? und was sind deine Erfahrung? Ich freue mich von dir zu lesen!

Bei allem, was du tust, wünsche ich dir Freude im Herzen!

Wolfgang

Newsletter

Trage dich ein und erhalte als Geschenk das eBook "Die Magie des Lebens" für dich und 2 x im Monat Inspirationen via E-Mail.

Mit dem Abschicken des Formulars abonnierst Du meinen Newsletter. Hinweise zum Versanddienstleister MailChimp, Protokollierung der Anmeldung und deinen Widerrufsrechten findest du in der Datenschutzerklärung.


Schreib und was