Alban Arthan Wintersonnenwende – die Wiedergeburt der Sonne


Die Wintersonnenwende zeichnet den Höhepunkt der dunkelsten Zeit. Die Natur, ja selbst der Biorhythmus von unserem Körper, zeigt uns, dass dies jetzt eine Zeit ist, in der wir uns verlangsamen und still werden. Stell dir vor, wie es in früheren Zeiten war, es gab kein elektrisches Licht, sondern nur die Kerze oder das Feuer als Lichtquellen. Viele Stunden der Dunkelheit, das Abnehmen des Sonnenlichtes bis zum kürzesten Tag und das stille Ersehnen, dass die Sonne bald wieder aufgeht.

Viele Mythen, Rituale und Religionen beziehen sich auf diesen Punkt in der Zeit, z.B. die Geburt von Yeshua, bekannt als Jesus, oder die Druidentradition Alban Arthan, „das Licht des Arthus“, ein Ritual an dem der Sonnengott stirbt und als der keltische Sohn des Lichtes wieder geboren wird. Diese alten Riten dienten dazu, unseren Körper und unser Sein wieder mit dem kosmischen Rhythmus zu verbinden. Es ist eine Zeit der Stille und Reflektion. Durch die Stille können wir unsere unschönen Seiten, die wir alle haben, betrachten und annehmen! Es sind die Seiten, die wir an uns nicht leiden können, die wir am liebsten alle weg machen wollen. Es sind unsere Schatten. Diese Zeit erinnert uns daran, unsere Schattenseiten zu integrieren.

An Menschen, die wir von ganzem Herzen lieben, stören uns deren Schattenseiten nicht, denn wir lieben den ganzen Menschen und nicht nur ihre/seine gute Seite.
Wieso können wir dann unsere Schattenseite nicht auch lieben?

Ich lade dich ein deine Schatten- und lichtvollen Seiten zu betrachteten.
Welche Seiten überwiegen?
Welche Schattenseiten habe ich?
Verbinde dich mit deiner lichtvollen Seite und erlaube den ungeliebten Schattenseiten da zusein – atme weich und erlaube diesem Anteil dazusein.
Erlaube nun den Schattenseiten, sich in das Licht zu erheben.
Atme weich und alles, was du dazu brauchst, ist deine Aufmerksamkeit und Erlaubnis.
Verweile so ca 10-15 Minuten, dann bedanke dich bei dir selbst und lass die Übung los.

Du kannst diese Übung am Morgen des 21.12. machen oder zu einer beliebigen Zeit oder schau nach, wann die Sonne aufgeht und mach sie zu diesem Zeitpunkt, und wenn du magst, nochmal zum Sonnenuntergang.
Spüre hinein, was sich für dich stimmig anfühlt.
Bei allem, was geschieht, bleib freundlich und achtsam an diesem Tag.
Du kannst dich mit der Blütenessenzen Kombination Winter Solstice dabei unterstützen. -> HIER gehts zum Shop

Ich wünche Dir viel Freude & Leichtigkeit bei dieser Erfahrung. Schreibe mir doch deine Erfahrung und wie es dir in dieser Zeit der Winter Sonnen Wende ergangen ist.

DeepPeace
Wolfgang

Newsletter

Trage dich ein und erhalte ein Geschenk für dich und 2 x im Monat Inspirationen via E-Mail.


Kategorien: Allgemein, Anleitung

Schreib und was